Der THW OV Fulda auf Facebook Der THW OV Fulda auf Twitter

Willkommen

Das THW

Aktuelles

Ortsverband

Fahrzeuge & Ausstattung

Dienstplan

Jugendgruppe

Helferverein

Mitmachen im THW

Links

inter(n)aktiv

Kontakt & Erreichbarkeiten

Presse

Anfahrt

Impressum




 
Aktuelle Nachrichten

Mönchengladbach, 09.08.2014

Bundesjugendlager Blog

... Tag 3 + 4


Auch in diesem Jahr nimmt unsere Jugendgruppe am Bundesjugendlager der THW Jugend teil, in den folgenden Zeilen, berichtet unser Junghelfer Paul Drexler über die Aktivitäten:

3. Tag

Am Freitag der ersten Woche stand unser erster Ausflug auf dem Programm. Wir hatten uns entschieden das Mercedes Benz Werk in Düsseldorf zu besichtigen. Hier werden viele verschiedene Varianten der Mercedes Sprinterflotte zusammengebaut und für den Verkauf oder Export vorbereitet. Insgesamt liefen wir 3 Kilometer durch die endlosen Gänge des Werkes. Immer von den Geräuschen und dem Funkenflug der Schweißroboter begleitet, konnten wir die Fertigstellung eines Sprinters und den Weg vom Stahlgerippe zum multifunktionalen Allroundfahrzeug genau nachvollziehen und erleben. Das wohl erstaunlichste an diesem Tag war die Information, dass neben Mercedes auch VW Fahrzeuge ohne Unterscheidung auf ein und der selben Produktionsstraße vom Band rollen und diese sich meist nur durch Motor und Form unterscheiden.
Mit vielen neuen Eindrücken kehrten wir auf den Platz zurück und ließen den Tag ausklingen.

4. Tag

Diesen Tag wollten wir etwas gemütlicher angehen lassen. Nach einem ausgiebigen Frühstück führten wir zunächst einige Arbeiten am Platz durch, um unsere Zelte und Aufbauten noch windfest zu machen.
Am Lagerplatz stiegen derweil die Anspannung und die Vorfreude. Es war Wettkampftag. Von überall kamen Gäste auf den Platz, um dem Treiben auf den Wettkampfbahnen beizuwohnen und ihre Heimatmannschaft anzufeuern. Dementsprechend gut war auch die Stimmung beim Mittagessen.
Für uns war der Samstag aber viel eher Schwimmbadtag. Im Kombibad Mönchengladbach konnten wir viele Stunden ausgelassen Baden und Spaß haben.
Des weiteren war die warme und ordentliche Dusche ein beliebter Anlaufpunkt. Zurück am Platz gab es für die jüngeren eine Überraschung. Ein Funkspiel wurde spontan organisiert. Hierbei galt es einen Gegenstand irgendwo auf dem Lagergelände zu finden und sich dabei nur über Funk zu verständigen. Für den ein oder anderen war das sicherlich eine spannende und lehrreiche Erfahrung.

    

 

Bericht: Paul Drexler (Junghelfer)
Fotos: Paul Drexler (Junghelfer)

 

Weblink
Weblink zur offiziellen Bundesjugendlager Webseite