Der THW OV Fulda auf Facebook Der THW OV Fulda auf Twitter

Willkommen

Das THW

Aktuelles

Ortsverband

Fahrzeuge & Ausstattung

Dienstplan

Jugendgruppe

Helferverein

Mitmachen im THW

Links

inter(n)aktiv

Kontakt & Erreichbarkeiten

Presse

Anfahrt

Impressum




 
Aktuelle Nachrichten

FULDA, 08.06.2013

Weitere Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks auf dem Weg

... ins Jahrhundert Hochwasser


OSTHESSEN. Wegen eines Dammbruchs in Magdeburg hat der Landesverband Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland zur weiteren Unterstützung sein Einsatzkontingent heute um weitere 250 Kräfte erhöht, darunter befinden sich auch 25 Helfer aus dem Geschäftsführerbereich Osthessen.

Die Ortsverbände Fulda, Gelnhausen, Lauterbach, Neuhof und Wächtersbach sind momentan über den Bereitstellungsraum in Bad Hersfeld in Richtung Magdeburg unterwegs. Aktuell ist das THW Osthessen an vier Einsatzorten in Sachsen mit insgesamt 80 Helfern vertreten, welche teilweise bereits seit letzter Woche im Einsatz sind.

Um das Kanalnetz zu entlasten und um weiteres Eindringen von Wasser in Gebäuden zu verhindern, sind die Ortsverbände Alsfeld und Erlensee mit ihren Hochleistungspumpen an diversen Einsatzstellen im Landkreis Meißen tätig.

Die Kameraden aus Hünfeld und und Steinau a. d. Straße stellen am Bereitstellungsraum in Torgau die Versorgung von ca. 650 Einsatzkräften sicher.

In Zusammenarbeit mit anderen Fachgruppen aus Hessen übernehmen die Ortsverbände Bad Orb und Gelnhausen mit dem Weitverkehrstrupp den Aufbau und die Unterhaltung eines Bereitstellungsraumes in Zeithain-Röderau.

„Es muss sich niemand Sorgen machen, zur Sicherung der Hochwasserlagen und der sonstigen Gefahren in den Landkreisen werden wir selbstverständlich ausreichend Einsatzkräfte hier vor Ort vorhalten.“ so Stefan Merten (Geschäftsführer THW Osthessen)

Auf diesem Weg möchten wir nochmals den Arbeitgebern danken, welche Ihre Mitarbeiter/unsere Helfer für diesen Einsatz freigestellt haben, denn ohne sie wäre unser Einsatz am Nächsten gar nicht erst möglich!!

          

 

Bericht: Christian Sauer (Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit)
Fotos: THW-Archiv